top of page
  • AutorenbildElke Erben

Offene Ateliers

Am ersten Wochenende im November war es wieder soweit: Mehr als 40 Künstler und Künstlerinnen im Oberbergischen Kreis öffneten ihre Ateliers. Und zeigten Kunst vom Feinsten.

Fotos aufgenommen bei Sabine Wallefeld

Egal ob Bilder, Skulpturen, Fotografien oder anderes - mit unterschiedlichen Farben oder Materialen auf interessante Untergründen gemalt oder befestigt. Die Vielfalt der Exponate hinsichtlich Größe, Thematik, Aussage und künstlerische Vorlieben war enorm. Natürlich durfte Frau (oder Mann) auch kleine oder große Exponate kaufen - aus Papier, Holz, auf Leinwand oder gedruckt ...


Spannend auch zu sehen, wie einige Exponate entstehen. Denn zusätzlich zu den fertigen Werken bekamen die Besucher/innen auch Einblick in den Schaffens-Prozess.

Und auch die Ateliers konnten unterschiedlicher nicht sein: Von zweckentfremdeten Kellerwohnungen über freigeräumte Garagen bis hin zu einem extra umgebauten Wohnwagen. Mitunter musste auch schon mal das Wohnzimmer herhalten, da der Weg zum Atelier beschwerlich ist oder die Besucher/innen vor lauter Arbeit in der (unaufgeräumten) Werkstatt keine Exponate mehr sehen würden.



Fotos aufgenommen bei Uta Lösken


Für mich war das aber völlig ok, denn es kam mir ja darauf an, tolle Kunst zu sehen und interessante Gespräche zu führen. Und das hat sich bei meinem Ausflug nach Lindlar am Samstag und die Fahrt nach Bergneustadt bzw. Gummersbach am Sonntag wirklich gelohnt.


Ein - für mich - rundum gelungenes Wochenende mit vielen Eindrücken, netten Unterhaltungen und spannenden Inspirationen ...


Fotos & Text: Elke Erben

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page