EngelsArt lädt ein zum fünften Baumwolllagerfest.

EngelsArt feiert am 30. Oktober 2010, ab 19.30 Uhr, sein traditionelles Fest im Alten Baumwoll-Lager des Rheinischen Industriemuseums in Engelskirchen. Ein Fest, das sich nun bereits zum 5. Mal jährt. Mit einem vielseitigen Programm, einem Treffen von Kultur und Kunst, wird ein anspruchsvoller, unterhaltsamer Abend garantiert. Es konnten wieder interes-sante Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Sparten für das Spektakel gewonnen werden.
So präsentieren sich Musica Espaniola mit starken Rhythmen aus dem Buena Vista Social Club. Maria Helena Olsson liest aus eigenen Gedichten. Das Figurentheater Schweigeblum + Redekugel verzaubert mit zwei kleinen Schattentheater-Kostproben. Die 12 starken Stimmen der A-cappella-Gruppe Happy Vocals lassen keine Instrumente vermissen. Aus der neuen Produktion für 2012 präsentiert das Musical Projekt Oberberg „Songs for a new world“ (projektiert für die Halle 32 im Steinmüller Gelände). Eine dreiköpfige Abordnung des Dudelsackorchesters The Three Oaks Highlander Waldbröl überzeugt mit „Traditionals“. Das Jugendorchester vom Akkordeonorchester Bergisches Land und Drabender Höhe entführt auf eine Europareise. Im Kurzprogramm „Liebe, Lust und Weltuntergang“ mit Titeln von Gilbert & Sullivan und Paul Linke brillieren Charlotte-Maria Brückner (Gesang) und Bernt Laukamp (Musik). Mit traditionellen Tänzen aus dem südlichen Europa lässt der Griechische Tanzverein Gummersbach-Rebbelroth in Urlaubserinnerungen schwelgen. Am späteren Abend heizen die jugendlichen
Sun-Strokes so richtig mit ihrem Rock’n’ Roll Sound aus
den 50er und 60er Jahren ein – da bleibt kein Bein ruhig!
Es darf also mit einem abwechslungsreichen Abend
gerechnet werden.

Im Obergeschoss wird eine Kunst-Ausstellung unter dem Titel „Röhrende Hirsche heute“ gezeigt und es ist gewiss spannend zu sehen, wie es gelingt, Kitsch in Kunst zu verwandeln. EngelsArt-Künstler zeigen Mut.
Der Eintritt ist frei.