Das EngelsArt Baumwollager-Fest

Das Ereignis, dem ganz Engelskirchen entgegenfiebert, steht kurz bevor: das 6. Wolllagerfest!

Und wieder haben wir ein Programm zusammengestellt, das sich sehen lassen kann. Lesungen, Musik, Tanz, Kabarett und eine Kunstausstellung. Mit kühlen Getränken und leckeren Brötchen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Wie in den Jahren zuvor ist auch diesmal wieder der Eintritt frei, eine Spende für die Akteure wäre allerdings willkommen.

Für spannende Unterhaltung sorgt Wolfgang Stompen mit einer Lesung aus seinem Krimi „Unschuldsgesicht“ oder Karl Feldkamp, der Geschichten aus dem Leben eines Ruheständlers liest.

Ein besonderes Bonbon bietet uns die Tänzerin Britta Lieberknecht und die Violistin Taschiko Takada mit einer beeindruckenden Tanzperformance.

Die Gruppe Chapelloise spielt mittelalterliche Musik aus 8 Jahrhunderten. Lorena Wolfewitz, Harfe, Eckhard Pfiffer, Hendrik Ardner, Florian Stühn, Drehleier, Gemshorn, Gitarre und Flöte.

Fröhlich wird es, wenn mit der Jugendstilgruppe des Akkordeon-Orchesters Drabenderhöhe/Bergisches Land ein musikalisches Feuerwerk auf uns niederprasselt.

Nico Walser bietet Kostproben aus seinem Kabarett-Programm mit einem intelligenten Angriff auf die Lachmuskeln.

Klassisch wird es mit Hans-Jürgen von Brandenstein, der aus Operette und Musical liebenswerte Ohrwürmer singt und
ein Highlight zum Schluss mit Dr. Engelbert Decker, ein Geheimtipp in unserer Region, der über scheiternde Männer Geschichten von Hans-Dieter Hüsch, Ringelnatz und Tucholsky vorträgt

…und am Ende können wir alle zu heißen Rhythmen der Band Schlüsselkind unser Tanzbein schwingen.

Na, Lust bekommen?