Ausflug zum Max Ernst-Museum

EngelsArt fährt zum Max-Ernst-Museum Brühl des LVR…

…und Sie können dabei sein! Denn wie bereits in unserem Programmflyer angekündigt, findet am Sonntag, 26. Mai 2013 unsere Fahrt ins Max-Ernst-Museum statt, zu der wir Sie herzlich einladen.

Max Ernst wurde 1891 in Brühl geboren und starb 1976 in Paris als weltberühmter Maler, Grafiker und Bildhauer. Gemeinsam mit Hans Arp u. a. gründete er 1919 die Dada-Gruppe.
Ab 1922 lebte er in Paris und wurde ausschlaggebendes Mitglied der Surrealismus-Bewegung.
Im Juli 1941 emigrierte er in die USA und heiratet dort in dritter Ehe die Kunstsammlerin Peggy Guggenheim. 1953 kehrte er mit seiner vierten Ehefrau, Dorothea Tanning, nach Frankreich zurück. Seine Bilder und Skulpturen sind in den einschlägigen Museen auf der ganzen Welt zu bewundern. Die Stadt Brühl ehrt Max Ernst mit einem eigenen Museum,
das bereits eine beachtliche Sammlung zusammengetragen hat und diese zeitweise durch berühmte Leihgaben erweitert.

Wenn Sie Interesse haben, sich mit dem Leben und dem Werk von Max Ernst auseinander zu setzen, dann kommen Sie doch einfach mit. Wir treffen uns am Sonntag, 26. Mai, um 10.00 Uhr auf dem P&R Parkplatz unter der Autobahnbrücke Engelskirchen/Ründeroth. Um die Kosten gering zu halten, bilden wir Fahrgemeinschaften, das Benzingeld wird umgelegt.

Der Eintrittspreis ins Museum beträgt 6 Euro (ab 10 Personen nur noch
5 Euro), die einstündige Führung um 12.30 Uhr kostet 60 Euro und wird ebenfalls umgelegt.

Die Rückkehr erfolgt zwischen 16 und 17 Uhr.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 22. Mai 2013 bei Renate Seinsch, 02261/61253 oder per Mail: seinsch.birnbaum@t-online.de.

Infos zu Max Ernst und zur Ausstellung unter www.maxernstmuseum.lvr.de